OB Bosse - 24 Stunden Tour 2018

      22. Juni 2018  |  Lothar Hartmann  |  FW Kaufbeuren - Wache 2

 

 

24-Stunden-Tour – Oberbürgermeister Stefan Bosse zu Besuch beim Löschzug Neugablonz
 

Am Freitag, 22.06.2018, kurz vor 24 Uhr besuchte Stefan Bosse im Rahmen seiner 24- Stunden-Tour die Freiwillige Feuerwehr Kaufbeuren, den Löschzug in Neugablonz. Die Einladung nahm der Oberbürgermeister von Zugführer Ottmar Venus sehr gerne an, da er nur zu gut wisse, wie umfangreich und manchmal auch gefährlich das Aufgabengebiet der freiwilligen Helfer der Feuerwehr ist. Der Löschzug Neugablonz ist als Gefahrgutzug für das Ostallgäu zuständig.  Es wurde eine kleine „Gefahrgutübung“ vorbereitet und der Oberbürgermeister war auch bereit, einen CSA (Chemikalien Schutzanzug) anzuziehen. Die Übung wurde im Beisein von Kameraden des Löschzuges Neugablonz durchgeführt.

 

Anschließend wurde OB Stefan Bosse zum ersten „Ehren-CSA-Träger“ Bayerns ernannt!

Ottmar Venus nutzte die Gelegenheit und machte Stefan Bosse auf die Parkmöglichkeiten um das Feuerwehr Gerätehaus aufmerksam, wenn der Neue Markt am Gablonzer Haus weiter gepflastert wird, wird es wohl schwieriger für die freiwilligen Helfer, ihre Autos zu den Einsätzen in der Umgebung vom Gerätehaus zu parken.  Stefan Bosse versprach, sich darum zu kümmern und es wird vorher ein Gespräch mit den Feuerwehrverantwortlichen geben.  Momentan bleibt es noch so wie es ist, gab OB Bosse zu verstehen.

 

Lothar Hartmann, der Vertrauensmann des Löschzuges Neugablonz, nutzte ebenfalls den Besuch von OB Bosse. Er sprach das Gerätehaus im Allgemeinen an. 1947 wurde der Löschzug Neugablonz, damals noch „Abteilung Neugablonz“ genannt, in der Neuen Zeile gegründet. 1957 wurde dann das Gerätehaus in der Perlengasse mit vier Garagen neu gebaut. 1987 wurden dann noch einmal zwei Garagen angebaut, da durch den Gefahrgutbereich immer mehr Aufgaben hinzukamen.  Die Bausubstanz wie auch die Breite der Tore aus den 40er Jahren entsprechen schon lange nicht mehr dem heutigen Standard. Das betrifft auch die sanitären Anlagen und die Umkleidebereiche. 2022 hat der Löschzug Neugablonz sein 75-jähriges Jubiläum und es wäre schön, wenn hierzu für Neugablonz ein neues Gerätehaus zur Verfügung stehen würde. Allerdings ist das nicht realistisch, da momentan gerade in Kaufbeuren die neue Feuerwehr-Wache gebaut wird und hier eine große Summe an Geld bereitgestellt wird – so OB Bosse. Allerdings ist OB Bosse bewusst, dass hier in Neugablonz sicherlich in den nächsten Jahren mit der Planung angefangen werden muss. Evtl. klappt es dann mit dem neuen Gerätehaus für Neugablonz zum 80-jährigen Jubiläum im Jahr 2027, sagte Vertrauensmann Lothar Hartmann mit einem Augenzwinkern!

 

Bilder des Abends:

 

  

© Copyright Freiwillige Feuerwehr Kaufbeuren. Alle Rechte vorbehalten.